01.11.2012

1. und 3. Platz bei der DHM in Maintal


DHM Maintal

1. und 3. Platz Kumite bis 4. Kyu

Nur einen Tag nach dem Nachwuchs-Cup in Maulbronn stand schon das nächste Turnier im Kalender. Auf der Deutscher Hochschulmeisterschaft (DHM) in Maintal bei Frankfurt starteten für die Uni Karlsruhe (KIT) die beiden TuS-Athleten Burç Özüpek und Sebastian Struck in Kumite Herren Mittelstufe. Während Burç mittlerweile sein Studium beendet hat und in Karlsruhe seine Brötchen verdient, studiert Sebastian nach dem Abitur in diesem Jahr nun am KIT im ersten Semester Bauingenieurwesen und wird dem TuS damit ebenfalls für einige Zeit erhalten bleiben.

Burç und Sebastian waren gut aufgelegt und zeigten sich, vorab bemerkt, den Mitwettbewerbern in ihrer Kategorie in Summe deutlich überlegen. Leider waren beide in denselben Pool gelost worden, so dass ein Aufeinandertreffen vor dem Finale unvermeidlich war. Sebastian musste als Erster ran und setzte einfach das fort, was er am Vortag in Maulbronn gezeigt hatte: Er ließ seine Gegner mit ihren eher hektischen Aktionen ins Leere laufen und konterte sie dann ruhig aus. Auch Burç zeigte starke Nerven und gewann bis zum Aufeinandertreffen mit Sebastian in souveräner Manier, meist mit blitzschnellen, aber sauberen Fausttechniken zum Kopf.

In der 3. Runde standen sich nun Burç und Sebastian im Kampf um den Poolsieg gegenüber: Burç zeigte sich von Kampfbeginn an etwas motivierter und konzentrierter. Er setzte Sebastian unter Druck und dieser fand kein Rezept gegen den konzentriert agierenden Burç. Vielleicht war Sebastian auch noch etwas müde vom Turniervortag und für Burç war dies wohl die letzte Gelegenheit, auf einer DHM zu starten. In jedem Fall hatte Burç anscheinend den stärkeren Siegeswillen und erzielte mit einfachen Fausttechniken einen relativ klaren 2:0-Sieg. So musste Sebastian in die Trostrunde. Er zeigte aber dort seinen Gegnern wieder klar ihre Grenzen auf und belegte damit einen guten 3. Platz.

Im Finale wurden leider trotz Einsatz von Bundeskampfrichtern bei beiden Teilnehmern nicht alle real erzielten Punkte gewertet. Doch Burç ließ sich weder davon noch von seinem Göttinger Gegner aus dem Konzept bringen. Er behielt immer die Initiative, machte dann doch seine Punkte und sicherte sich damit den verdienten Turniersieg in seiner Kategorie.

Fazit: 1. Platz für Burç Özüpek und 3. Platz für Sebastian Struck in Kumite Herren bis 4. Kyu. Ferner haben beide mit ihren tollen Leistungen und 2 Medaillen einen großen Beitrag dazu geleistet, dass die Uni Karlsruhe die meisten Medaillen (7) aller teilnehmenden Unis geholt und im Medaillenspiegel der DHM 2012 einen sehr guten 5. Platz belegt.